Zahnarzt SOLO-Prophylaxe-Praxis Drs. Cornelis Minkjan


Viersener Str. 93
41751 Viersen

Telefon: 0 21 62 - 45 04 03 0 21 62 - 45 04 03
Fax: 0 21 62 - 45 04 05
E-Mail: info@minkjan.de


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:


Unsere Sprechzeiten
Montag:
08:15 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
08:15 - 12:00 Uhr
15:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch:
08:15 - 12:00 Uhr
Donnerstag:
07:45 - 12:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
07:45 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

SOLO-Prophylaxe

Die erste zertifizierte SOLO-Prophylaxe-Praxis im Kreis Viersen:

Einfach gesunde und schöne Zähne!

So erkennen Sie die zwei wichtigsten Alarmsignale und deren Ursache:

1. Gingivitis
= Zahnfleischbluten, krankmachende Bakterien schädigen den menschlichen Organismus.

2. Parodontitis = Kieferknochenrückgang (im Volksmund Parodontose). Hier wird der Knochen durch aktive Bakterien (Mikroorganismen) in den Zahnzwischenräumen aufgelöst und zerstört. Wie Patienten diese zwei Ursachen zukünftig vermeiden können, zeigen wir ihnen in der SOLO-Prophylaxe.

Es reichen meist zwei bis drei SOLO-Prophylaxe Praxisbehandlungen aus. Darüber hinaus setzt der Patient dann bei der täglichen häusliche Umsetzung 1x die angepassten SOLO-STIX sowie 1x die SOLO-Bürste ein, um eine Gingivitis (Zahnfleischentzündung) nach 21 Tagen ausheilen zu lassen...

SOLO-STIX
SOLO-STIX
SOLO-Bürste
SOLO-Bürste
Die einfache Gesunderhaltung Ihrer Zähne ist durch SOLO-Prophylaxe möglich!

Mit Durchbruch der letzten Milch-Backenzähne fordern die Kauflächen der Zähne (Fissuren) und die engen Zahnzwischenräume (ZZR) besonders viel Aufmerksamkeit. Ab dem Zeitpunkt wäre es wünschenswert, mit den ersten Interdentalraum-Bürstchen (SOLO STIX) zu arbeiten.

Mit dem Wechselgebiss im Jugendalter ab dem 6 Lebensjahr werden die Backenzähne bauchiger und somit die Zahnzwischenräume enger. Hier entstehen RISIKO-Stellen.

Wussten Sie, das bis zu 95 % der krankmachenden Bakterien in den Zahnzwischenräumen sitzen?! Sie sehen hier den horizontalen Querschnitt eines Zahnzwischenraums:

95% der Bakterien sitzen im ZZR
95% der Bakterien
sitzen im ZZR
Krankmachende Bakterien haben den Knochen aufgelöst
Krankmachende
Bakterien haben den
Knochen aufgelöst
In den Zahnzwischenräumen (ZZR) könnten die Bakterien uneingeschränkt gären und Zellgifte produzieren. Darum müssen die ZZR mindestens 1x pro Tag, mit spezielle in der Zahnarztpraxis angepassten Interdentalbürstchen, den SOLO STIX, gereinigt werden.

Die Zahnseide erreicht keine bauchigen Zahnzwischenräume!

Das folgende Bild zeigt, dass die Zahnseide gar keine Chance hat, in dem bauchigen Zahnzwischenraum (der einem doppelendigen Flaschenhals ähnelt) die krankmachenden Bakterien zu erreichen, geschweige sie zu entfernen. Hier helfen individuell angepasste SOLO-STIX.

Zahnseide hilft leider nicht
Zahnseide hilft
leider nicht
Nur angepasste STIX entfernen die Bakterien
Nur angepasste STIX
entfernen die
Bakterien
Bei Zahnfleischbluten säubern die STIX die entzündeten Stellen von Bakterien!

Viele Menschen haben noch nie ein Interdentalbürstchen verwendet. Oder sie nutzen möglicherweise ein zu kleines IDB. Sie erleben, dass bei Berührung des ZZR das Zahnfleisch zu bluten beginnt. Das ist meist das erste Zeichen für einen beginnenden Krankheitsgrad (Gingivitis).

Typische Begleiterscheinung ist oft ein unangenehmer fauliger Mundgeruch (Halitosis). Durch den regelmäßigen täglichen Einsatz der SOLO-STIX heilt das Zahnfleisch und das Gewebe wird wieder straff und blass rosa. Daher werden in der zweiten SOLO-Prophylaxe die Bürstchen neu angepasst.

Die SOLO-Prophylaxe bietet bei Putzdefekten eine gute Lösung! Andere krankmachenden Bakterien sitzen am Zahnhals (Zahnsaumbereich). Eine herkömmliche Zahnbürste reinigt nicht effektiv, ist oft viel zu groß und hat zu harte Borsten.

So schrubben Patienten die gesunde Zahnsubstanz weg. "Heiß und Kalt" Schmerz- empfindlichkeiten treten auf und beeinträchtigen den Genuss beim Essen und somit das allgemeine Wohlbefinden.

Putzschaden durch Zahnbürste
Putzschaden durch
Zahnbürste
Hier hilft die SOLO-Technik
Hier hilft die
SOLO-Technik
Die SOLO-Technik entfernt die Bakterien am Zahnfleischsaum. Patienten lernen eine völlig neue Technik, um jeden Zahn einzeln zu reinigen. So können Patienten ihre Zahngesundheit eigenverantwortlich in die Hand nehmen. Sie sparen bei regelmäßiger täglicher SOLO-Anwendung zukünftig Kosten für aufwendige Füllungen und Zahnersatz!

In einer umfassenden 30 minütigen kostenlosen SOLO-Beratung erfahren die Patienten, warum die SOLO-Prophylaxe die einzige Prophylaxe ist, die sie gesund halten kann. In den SOLO-Behandlungen lernen Patienten die Säbel- und die SOLO-Technik kennen und erleben “Prophylaxe mit allen Sinnen".